Impuls für Dienstag – 24.03.2020

Durch Orte getrennt, im Glauben vereint.

Losung und Lehrtext für
Dienstag, 24.03.2020

Der HERR ist gerecht in allen seinen Wegen und gnädig in allen seinen Werken.
Psalm 145,17

Darum lassen auch wir nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht.
Kolosser 1,9

Impuls für den Tag

Ich stelle jetzt gern abends eine Kerze ins Fenster.
Ein kleines Licht in der großen Ungewissheit.
Nur ein Zeichen von so vielen, die in den letzten Tagen von überall her erscheinen: So viel Mutmachen, Dankesagen, Freudestiften, Gesten der Solidarität und des Zuspruchs – so viel Uverdrossenheit, die sich kraftvoll gegen Angst und Einsamkeit und Ungewissheit stemmt. Das hat für mich sehr viel mit Gottes Wegen und mit Gnade zu tun. Gegen alle Stimmen, die jetzt sagen, dass diese Krise etwas mit den Wegen und Werken Gottes zu tun hätte, glaube ich, dass die vielen Zeichen, dass diese Lichter in dunkler Zeit von den gerechten Wegen und von Gottes Gnade in seinen Werken erzählen. Darum: Lasst nicht ab davon!
Ich stelle meine Kerze heute wieder ins Fenster.
Ich bete und bitte: Gott, hilf, dass wir selbst gute, gerechte Wege einschlagen und gnädig sind, in allem was wir tun. Aber vor allem, hab Dank, Gott, für jede Gnade, die jetzt schon aus den Ritzen des Corona-Alltags lugt. Amen.

(Pfarrer S. Schirmer)