Impuls für Donnerstag – 26.03.2020

Durch Orte getrennt, im Glauben vereint.

 

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 26.03.2020

Ich bekenne meine Schuld, bekümmert bin ich meiner Sünde wegen.

Psalm 38,19

 

Die Traurigkeit nach Gottes Willen wirkt zur Seligkeit eine Umkehr, die niemanden reut.

2.Korinther 7,10

 

Impuls für den Tag

Manches ändert auch eine Krise nicht. Zum Beispiel bleiben wir Menschen, mit unseren hellen und dunklen Seiten. In der Losung für heute geht es um unsere dunklen Seiten. Menschen tun Dinge, die falsch, verletzend oder gedankenlos sind. Oft ist uns das nicht bewusst. Doch manchmal überfällt unser Gewissen uns wie ein Raubtier. Oder es nagt langsam unsere Seele blutig. Im Alltag unterdrücken Stress und Ablenkung unser Gewissen. Aber was ist, wenn der Alltag sich ändert, so wie es zurzeit der Fall ist? Wenn sich bei uns das Gewissen meldet, ist das ein gute Nachricht, wenn wir sie zu deuten wissen. Es weist uns auf ein wertvolles Geschenk Gottes hin. Wir dürfen unsere Schuld erkennen und vor Ihm ablegen. Dann können wir aufatmen. Denn Er trägt sie für uns um Jesu willen und Er schenkt die Kraft zur Veränderung unserer Herzen.

Amen.

(von Pfr. Jörg Matthies aus Marbach)

 

 

Sie möchten den Impuls hören? Kein Problem!
Das geht mit dem nachstehenden Player, oder per Telefon:  0345/483412478

(Geben Sie die Nummer gern weiter!)